Quick-Navigator:
Suche:
Markt Eckental

Sie sind hier: Startseite » Vereine, Freizeit, Tourismus » Vereinsnachrichten » Steuern & Abgaben » Aktuelle Stellungnahme der Bürgermeisterin zur Stromtrasse P44 mod 

Aktuelle Stellungnahme der Bürgermeisterin zur Stromtrasse P44 mod


Stromtrassenausbau -
Aktuelle Informationen zum Vorhaben P44 (mod) im Entwurf des Netzentwicklungsplans "NEP 2030"

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
sicherlich haben Sie der Presse mehrfach Informationen zu den Plänen der Bundesregierung im Zuge der Energiewende entnommen. In ganz Deutschland werden sogenannte Stromtrassen für die Energieversorgung sorgen. Diese Trassen transportieren den Strom bis hin zum Verbraucher.
Wegen des weiteren Ausbaus der Trassen sollen umfassende Investitionen getätigt werden. Der Ausbau dieser Trassen sieht vor, dass zur künftigen Absicherung der Energieversorgung teilweise Verbreiterungen und Verlegungen unter die Erde der Stromtrassen erfolgen sollen.

Stellungnahme
Inzwischen liegt bereits der aktuelle Entwurf des Netzentwicklungsplanes 2030 vor.
Grundsätzlich bewegt mich als Bürgermeisterin das Thema Strom im positiven Sinne. Denn schließlich wollen wir eine optimale Versorgung. Dies kann jedoch nur unter Einhaltung für uns wichtiger Standards rund um das Thema möglicher Auswirkungen durch elektromagnetische Felder erfolgen.
Das Projekt 44 Altenfeld - Grafenrheinfeld wurde im NEP 2012 und 2013 nicht von der Bundenetzagentur bestätigt. Für den NEP 2015 (bzw. 2025) wurde eine Variante mit dem Endpunkt Ludersheim gewünscht. Daher fordere ich eine genaue Prüfung der Wirtschaftlichkeit und Sinnhaftigkeit dieser Maßnahme auch und gerade hinsichtlich aktueller Planungen.
Gleichzeitig spricht sich der Markt Eckental gegen den Neubau der Trasse in der Variante P44 mod aus.
Die Variante P44 mod ist mit ihren 123 km deutlich länger als die ursprüngliche Trasse. Es sind also mehr Menschen von der Trasse betroffen, die Umwelt wird auf einer längeren Strecke beeinträchtigt und die Kosten, die ebenfalls die Bürger zahlen, sind höher.
Das Argument, dass für die Variante P44 mod eine Bestandstrasse genutzt werden kann, ist leider nicht haltbar. In Eckental führt die Trasse direkt an Wohngebieten vorbei, der Mindestabstand von 400m ist nicht eingehalten. Das bedeutet, dass auch für die Variante P44 mod ein neuer Trassenverlauf gesucht und geprüft werden muss.
Daher fordert der Markt Eckental, dass die Variante P44 (mod) bis zum erneuten Konsultationsverfahren der Übertragungsnetzbetreiber nicht mehr im Netzentwicklungsplan enthalten sein wird.

Ilse Dölle
Erste Bürgermeisterin
Markt Eckental



nach oben  nach oben
  
Markt Eckental Rathausplatz 1 90542 Eckental-Eschenau Tel.: 09126 903-0 E-Mail: info@eckental.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung