Quick-Navigator:
Suche:
Markt Eckental

Sie sind hier: Startseite » Bürgerservice & Rathaus » Aktuelles » Wasserablesung 2016/2017 (Rücksendetermin 30.09.2017) 

Wasserablesung 2016/2017 (Rücksendetermin 30.09.2017)



Diesjährige Wasserablesung:
 
Markt Eckental und der Zweckverband zur Wasserversorgung Schwabachgruppe informieren  
 
Selbstablesung der Wasserzähler mit Informationen für landwirtschaftliche Betriebe
 
 
Wasserablesung für den Abrechnungszeitraum 2016/2017
 
Im September werden wieder die jährlichen Zählerstände  für den Abrechnungszeitraum 2016/2017 durch Selbstablesung ermittelt. 
 
Wir bitten Sie deshalb, wie bereits schon im letzten Jahr, Ihre Wasserzähler selbst abzulesen. Hierzu erhalten Sie Anfang bis Mitte September eine Ablesekarte mit Rücksendedatum bis spätestens 30.09.2017.
 
 
Wasserzählerablesen – wie geht das?
 
Wie Sie auf der Mustervorlage mit Hinweisen zur Wasserzählerablesung ersehen können, gibt es verschiedene Möglichkeiten, uns den Zählerstand mitzuteilen:
 
Die Rückmeldung erfolgt per Zählerkarte oder bequem direkt per Onlinemeldung im Internet unter: https://serviceportal.komuna.net/wzko/client/service/313930/eckental.do. Desweiteren besteht auch die Möglichkeit mit Ihrem Smartphone oder Tablet den QR-Code einzuscannen und den Zählerstand mitzuteilen. Bitte beachten Sie, die Zählerstandeingabe ist erst ab Anfang September möglich!

 
Bitte Rücksendetermin einhalten: 30. September 2017!
 
Wir weisen daraufhin, dass die Einhaltung des Rücksendetermins dabei äußerst wichtig ist. Erhalten wir von Ihnen keine Rückmeldung oder geht die Ablesekarte verspätet ein, müssen wir den Verbrauch auf Grundlage des Vorjahresverbrauches schätzen. Spätere Änderungen sind dann leider nicht mehr möglich.
  
Abnehmer mit Gartenwasseruhren
 
Die Ablesung der Haupt- und Gartenwasseruhren wird auch wie bisher, durch den  Wasserzweckverband mit gesonderter Terminabsprache vorgenommen.
 
 
Berücksichtigung von Großvieheinheiten bei den Abwassergebühren
 
Nach § 10 Abs. 2 der Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung des Marktes Eckental kann bei landwirtschaftlichen Betrieben mit Großviehhaltung für jedes Stück Großvieh eine Wassermenge von 14 m³ pro Jahr bei den Einleitungsgebühren in Abzug gebracht werden.
 
Um einen Abzug zu erhalten, ist in einem Antrag die Anzahl und Art der Tiere, sowie der genaue Zeitraum der Haltung anzugeben. Entsprechende Antragsformulare sind beim Markt Eckental, Zimmer-Nr. 2.05, bei Esther Bock oder Susanne Barth, erhältlich.
 
Gleichfalls wichtig: Die Antragsstellung muss bis spätestens 30. September 2017 erfolgen.
 


Bei Rückfragen zur Ablesung stehen Ihnen folgende Mitarbeiter zur Verfügung:


Esther Bock
E-Mail: esther.bock@eckental.de
Telefon: 09126 903-273


Susanne Barth
E-Mail: susanne.barth@eckental.de
Telefon: 09126 903-272




nach oben  nach oben
  
Markt Eckental Rathausplatz 1 90542 Eckental-Eschenau Tel.: 09126 903-0 E-Mail: info@eckental.de