Quick-Navigator:
Suche:
Markt Eckental

Sanierungsgebiet Eschenau


Das Sanierungsgebiet Eschenau umfasst eine Gesamtfläche von insgesamt 25,69 ha.

Die Bestandsaufnahme zur den vorbereitenden Untersuchungen und der städtebaulichen Rahmenplanung erfolgte 1999 durch das Büro Städtebau Reiser in München. Auch hier ging man bereits im Vorfeld der Planungen auf die Belange der Bürger und Anwohner durch verschiedene Bürgerversammlungen ein.

Dort wurden die Sanierungsziele zur Orts-, und Nutzungs-, Verkehrs- und Grünordnungsstruktur formuliert. Dann wurden Prioritätenlisten erstellt und auch die Maßnahmen für den privaten Bereich angesprochen. Die vorgeschlagenen Maßnahmen sollen gerade auch die Nutzung der privaten Grundstücke in den Ortskernen verbessern, die zentralen Geschäftslagen zur Erhaltung und Stärkung einer vielfältigen Einzelhandelsstruktur attraktiver gestalten.

Hauptziel der Neuorganisation des Verkehrsnetzes im Bereich Eschenau war die Inbetriebnahme der Umgehungsstraße B2 neu. Der alte Ortskern Eschenau war durch die Bundesstraße 2 mit ihrer hohen Verkehrsbelastung stark beeinträchtigt. Der gesamte öffentliche Raum im Bereich der Hauptstraße und des historischen Marktplatzes wurde durch Autos regelrecht "überschwemmt". Die B2 war in der Ortsdurchfahrt Eschenau täglich mit ca. 16.400 Personen-Kfz belastet, darüber hinaus passierten auch noch 2.530 Güter-Kfz täglich diesen Bereich. Im Prognosezeitraum bis zum Jahr 2000 wurde eine künftige Steigerung des Straßengüterverkehrs bzw. des Straßenpersonenverkehrs von 22.200 Personen-Kfz. Bzw. 3000 Güter-Kfz täglich prognostiziert.

Durch die Umsetzung bzw. Ausführung der Umgehungsstraße B2 neu mit Anbindung der Orchideenstraße von 2005 - 2008 in 3 Bauabschnitten konnte ein Hauptziel verwirklicht werden.
Als weitere Hauptmaßnahmen der Städtebauförderung muss die komplette Neugestaltung der Herrengasse, des Marktplatzes, der Turmgasse und des Quartiersplatzes 2005 - 2008, mitsamt den privaten Maßnahmen der Eigentümer, genannt werden.

Die Satzung über die förmliche Festlegung des Sanierungsgebietes "Ortskern Eschenau" wurde am 01.09.2002 bekanntgemacht.

Gleichzeitig wurden ebenfalls Richtlinien für ein Fassaden- und Gestaltungsprogramm im förmlich festgelegten Sanierungsgebiet "Ortskern Eschenau" erlassen. Hier sind die förderfähigen Maßnahmen samt Zuschusshöhen, das Antragsverfahren an sich und die Auszahlungsvoraussetzungen festgelegt. Diese Richtlinien wurden 2008 nochmals überarbeitet.

Der Markt Eckental bietet in Zusammenarbeit mit der Städtebauförderung folgende Unterstützungen an:
- Förderungen für Fassaden- und Freiraumgestaltung
- kostenlose gestalterische Sanierungsberatung durch einen Stadtplaner/ Architekten,
- Förderungen für die Erstellung von Modernisierungsgutachten und umfassende Gebäudesanierungen.

Ihre Ansprechpartner:


Matthias Küpfer
E-Mail: matthias.kuepfer@eckental.de
Telefon: 09126 903-254






Sanierungsgebiet Eschenau - Richtlinien

Richtlinien für das Fassaden- und Gestaltungsprogramm im förmlich festgelegten Sanierungsgebiet "Ortskern Eschenau"
PDF-Datei, 2.7 MB
... weiter





nach oben  nach oben
  
Markt Eckental Rathausplatz 1 90542 Eckental-Eschenau Tel.: 09126 903-0 E-Mail: info@eckental.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung