Quick-Navigator:
Suche:
Markt Eckental


Beurkundung von Geburten


Anzeige einer Geburt
Die Geburt eines Kindes ist innerhalb einer Woche beim Standesamt anzuzeigen, in dessen Bezirk der Geburtsort liegt.

Zur Anzeige sind verpflichtet:
  • bei einer Klinikgeburt die Verwaltung der Klinik
  • der Vater des Kindes
  • die Hebamme
  • der Arzt
  • jede andere Person, die bei der Geburt anwesend war
  • die Mutter, sobald sie dazu in der Lage ist

Mitzubringen sind bei Verheirateten eine Heiratsurkunde/Eheurkunde mit Nachweis über die Namensführung in der Ehe, Geburtsurkunden der Eltern und die Personalausweise beider Eltern.
Bei unverheirateten Müttern legen Sie uns bitte die Geburtsurkunde sowie einen Ausweis vor. Soll ein Vater eingetragen sein, benötigen sie hierfür die Vaterschaftsanerkennung, ggf. Sorgeerklärung und Geburtsurkunde des Vaters.
In allen anderen Fällen, wenden Sie sich bitte an uns.

Beurkundung der Geburt
Nach Anzeige einer Geburt nimmt der Standesbeamte die Beurkundung vor.

Folgende Daten werden dabei in das Geburtenbuch eingetragen:
  • Tag, Uhrzeit und Ort der Geburt
  • Geschlecht des Kindes
  • Vor- und Familienname des Kindes
  • Vor- und Familiennamen der Eltern, ihr Beruf und Wohnort

Auf Antrag erstellt der Standesbeamte aus dem Geburtenregister eine Geburtsurkunde. Diese kostet 10 €.


Ihre Ansprechpartner:


Dominik Uri
Sachgebietsleiter Standes- und Ordnungsamt
E-Mail: Dominik.Uri@eckental.de




nach oben  nach oben
  
Markt Eckental Rathausplatz 1 90542 Eckental-Eschenau Tel.: 09126 903-0 E-Mail: info@eckental.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung