Quick-Navigator:
Suche:
Markt Eckental

Sie sind hier: Startseite » Bürgerservice & Rathaus » Aktuelles » Tandemfahrt mit Radwegeröffnung - Einweihung des Radwegs zwischen Eckental/Eschenau und Lauf a.d.Pegnitz/Neunhof 

Tandemfahrt mit Radwegeröffnung - Einweihung des Radwegs zwischen Eckental/Eschenau und Lauf a.d.Pegnitz/Neunhof



Eckental/Rathaus
Tandemfahrt im Zeichen der Vernetzung
Bei kühlem Frühlingswetter, aber mit umso blumenreicher geschmückten Tandems eröffnete die Erste Bürgermeisterin Ilse Dölle gemeinsam mit ihrem Laufer Amtskollegen Benedikt Bisping kürzlich den neuen Geh- und Radweg zwischen Eckental/Eschenau und Lauf a.d.Pegnitz/Neunhof mit einer fröhlichen Fahrt über die Landkreisgrenze.
Auch die stellvertretenden Landräte beider Landkreise, Gabriele Klaußner (ERH) und Norbert Reh (Nürnberger Land) schwangen sich mutig auf die frühlingshaft geschmückten Räder, um symbolisch gemeinsam den Radweg einzuweihen, verfolgt von den Blicken der zahlreichen Ehren- und Festgäste, mit Innenminister Joachim Hermann und MdB Marlene Mortler sowie MdL Norbert Dünkel und MdL Walter Nussel an der Spitze.
Der "Radlertrupp" der Liedertafel reiste zur Einweihung mit dem Drahtesel an, um ein eigens gedichtetes Lied, den "Radlersong", und später die Bayernhymne vorzutragen. Auch Radsportlegende Horst Gnas gab sich die Ehre und wohnte der festlichen Einweihung bei - sattelfest und sportlich im Radlerdress auf seinem Rennrad.



Geh- und Radweg verbindet Landkreise und Bürger
"Mit der Einweihung des Radweges bringen wir heute auch zwei Dinge zusammen, die zusammengehören: den neuen Rad- und Gehweg, den wir heute offiziell seiner Bestimmung zuführen und die Radlerinnen und Radler aus unserer Region!", so das Eckentaler Gemeindeoberhaupt. Dölle begrüße das immer dichter werdende Geh- und Radwegenetz und dankte allen begleitenden Firmen, der positiven Unterstützung seitens der Politik und vor allem auch für die finanzielle Unterstützung seitens der Regierung und des Freistaats.

Bayerns Radwegenetz wird stetig ausgebaut
Mit dem schnellen und erfolgreichen Abschluss des Radwegprojekts zwischen Lauf und Eckental schließt sich eine Lücke sowohl zwischen zwei Gemeinden, zwei Landkreisen und im Eckentaler Geh- und Radwegenetz.
Innenminister Joachim Hermann freute sich vor allem zu verkünden, dass die Vision, Bayerns Radwegenetz stetig und flächendeckend auszubauen, nun für die beiden Gemeinden ein deutliches Stück weiter gekommen sei.

Lebensqualität für Menschen und saubere Umwelt
Dölle war sich mit dem Ersten Bürgermeister Benedikt Bisping der Stadt Lauf a.d.Pegnitz und den weiteren Rednern, Stellvertretender Landrätin Gabriele Klaußner (ERH) und stellvertretendem Landrat Norbert Reh (Nürnberger Land) einig, dass die neue Verbindung im Zeichen nachhaltiger Fortbewegung mehr Lebensqualität schaffe, Klima und Umwelt schütze und natürlich gesund halte.



Zahlen und Fakten zum Projekt in Kürze:
    Gesamtlänge Radweg ca. 2,7 km
    davon Bereich Eckental ca. 800 m
    Breite ca. 2,50 m bis 3,00 m
    Vergabesumme Markt Eckental ca. 825.000 € (Schlussrechnung liegt noch nicht vor)
    Baubeginn 31. August 2018
    Bauende 5. April 2019, also genau zum Tag der Einweihung fertig gestellt

Weitere Informationen:

Foto: Adam/ME
Bildunterschrift: "Bauleute und Politiker beider Landkreise durchtrennen gemeinsam das rote Band, um den Radweg zwischen Eckental und Lauf a.d.Pegnitz zu eröffnen."






nach oben  nach oben
  
Markt Eckental Rathausplatz 1 90542 Eckental-Eschenau Tel.: 09126 903-0 E-Mail: info@eckental.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung