Quick-Navigator:
Suche:
Markt Eckental

Sie sind hier: Startseite » Bürgerservice & Rathaus » Aktuelles » Wunderbare Wanderwege - eine ungeahnte Erfolgsgeschichte 

Wunderbare Wanderwege - eine ungeahnte Erfolgsgeschichte


Der im August diesen Jahres ergangene Hilferuf der Eckentaler Wanderwege, dass sie dringend helfende Hände für ihre Pflege benötigen, fand ein ungeahntes Echo.
Dank der Werbung durch die Gemeindeverwaltung Eckental und gezielter Presseveröffentlichungen, konnte der bisherige Betreuer des Wegenetzes Peter Bajus, bereits wenige Wochen nach dem Hilferuf nicht weniger als sieben (!) ehrenamtliche Helferinnen und Helfer begrüßen. Alle erklärten sich bereit, dieses Eckentaler Wanderwegenetz weiter zu pflegen, damit die Bürgerinnen und Bürger von Eckental und Umgebung auch in Zukunft den richtigen Weg durch die Eckentaler Fluren finden.
Bis auf eine Ausnahme - sie kommt aus der Nachbargemeinde Igensdorf - sind alle neuen Helferinnen bzw. Helfer Eckentaler Mitbürger, die sich spontan angesprochen fühlten, die Wanderwege zu pflegen, die sie bisher in ihrer Freizeit zur Erholung oder zum Sport nutzten.
Als unermüdliche und sehr engagierte Mitstreiterin fungiert zusätzlich im Rathaus, in der Bauabteilung Frau Robertson-Mayer als Bindeglied zwischen den Wegemarkierer(innen) und der Eckentaler Verwaltung. Sie beschafft nicht nur Markiermaterial, sondern beauftragt auch den Bauhof, wenn z.B. ein Markierungspfosten zu setzen ist und hat ein offenes Ohr für die Bevölkerung bei Fragen, die Wanderwege betreffen. Obwohl sie noch nicht so lange in dieser Position tätig ist, hat sie sich schon zu einer unverzichtbaren Expertin gemausert.
Mit Frau Robertson-Mayer besteht das Team genau aus acht Personen, aus vier Frauen und vier Männer - von solch einer Quote träumen viele Institutionen schon lange!


Durch die große Zahl an Helferinnen und Helfer konnten die acht Rundwanderwege und acht Spazierwege so aufgeteilt werden, dass jede Betreuerin bzw. jeder Betreuer nur einen oder zwei Wege zu bearbeiten hat und von seinem Wohnort nur wenige Minuten zu seinem Einsatzgebiet laufen bzw. mit dem Rad fahren muss.
So werden die beiden Wanderwege im Westen von Herrn Dr. Englbrecht betreut, er wohnt in Oberschöllenbach. Um den Wanderweg rund um Eschenau kümmert sich das Eschenauer Ehepaar von Hofgaarden. Das Ehepaar Förster aus Eckenhaid hält die beiden Rundwege um Eckenhaid bzw. Forth in Ordnung. Der Rundweg um die Ebacher und Herpersdorfer Weiher wird von Herrn Curtis aus Eschenau betreut, während Frau Weber aus Igensdorf - sie ist die einzige Nicht-Eckentalerin - sich um die beiden Rundwanderwege im Osten von Eckental kümmert.
Dank des schönen Wetters konnten die neuen Helfer, nach einer kurzen Einführung durch Herrn Bajus, ihre Wege bereits markierungsmäßig ganz oder teilweise bearbeiten. Was sie in diesem Jahr witterungsbedingt nicht mehr fertigstellen können, wird im nächsten Jahr vervollständigt. Dann sind die Eckentaler Rundwanderwege und Spazierwege wieder lückenlos markiert und freuen sich auf möglichst viele Wanderer(innen) und Spaziergänger(innen).
Für die interessierten Bürgerinnen und Bürger, die die Eckentaler Wanderwege erwandern wollen, liegt im Rathaus Eckental am Empfang eine Wanderkarte als Faltblatt kostenlos aus. Die
Wegebeschreibungen mit kleiner Wanderkarte für jeden Weg hat Herr Bajus inzwischen überarbeitet und auf den neuesten Stand gebracht. Diese Beschreibungen können auf der Internetseite der Gemeinde Eckental unter der Rubrik "Vereine, Freizeit, Tourismus - Wanderwege" gelesen und auf ein geeignetes Medium von dieser Seite heruntergeladen werden.
Peter Bajus


nach oben  nach oben
  
Markt Eckental Rathausplatz 1 90542 Eckental-Eschenau Tel.: 09126 903-0 E-Mail: info@eckental.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung